Zitat
Neale Donald Walsch (Gespräch mit Gott Band 1)

„Das tiefste Geheimnis ist, dass das Leben nicht ein Entdeckungsprozess, sondern ein Schöpfungsprozess ist. Du entdeckst dich nicht selbst, sondern du erschaffst dich neu. Trachte deshalb nicht danach herauszufinden, wer-du-bist, sondern trachte danach zu entscheiden, wer-du-sein-möchtest."

Dein Nordstern

Wie dir dein Nordstern die Richtung weist und du dadurch wieder zu mehr Lebensfreude gelangst. 

Nehmen wir an, ein Fremder beobachtet dich über mehrere Tage. Könnte er aus deinen Handlungen schließen, was dir wichtig ist?
Wenn du achtsam betrachtest, womit du dich tagtäglich befasst - könntest du deine Lebensführung weiterempfehlen?
Was findest du, wenn du in den Spiegel siehst?

„Die meisten Menschen führen ein Leben in stiller Verzweiflung.“ (Henry David Thoreau)

Viele Menschen führen ein Leben, welches sie nicht zufrieden macht. Und obwohl es einigen von ihnen bewusst ist, verändern sie ihre Umstände nicht. Warum? Eine mögliche Antwort finden wir in unserer Evolutionsgeschichte. Veränderung wurde damals wie heute nur vollzogen, wenn der Leidensdruck sehr sehr groß war. Erst wenn unser Überleben gefährdet war, weil z. B. Nahrung und Flüssigkeit knapp wurde oder der Feind näher kam, sind wir weitergezogen. Auch unser Gehirn unterstützt Veränderung nicht, denn es will möglichst wenig Energie verbrauchen und jede Veränderung bedeutet viel Energieaufwand. Erst wenn die Kohärenz, ein Gefühl von Stimmigkeit in uns, fehlt, sind wir bereit längst überfällige Entscheidungen zu treffen, unsere Umstände als auch uns selbst zu verändern.

„Um eine echte Veränderung zu bewirken, braucht es entweder einen hohen Leidensdruck oder eine flammende Vision, der wir folgen wollen." (Unbekannt)

In der Lebensmitte (zwischen 35 und 42 Jahren), der sogenannten Midlife-Crisis, häufen sich für viele persönliche Krisen und nicht selten meldet sich auch unser Körper mit nicht mehr zu unterdrückenden körperlichen Belastungssymptomen. Viele Menschen versuchen dann oft über Jahre mit ihren alten Überlebensstrategien (noch mehr arbeiten, Partnerwechsel, übermäßigen Sport usw.) die Krise abzuwenden, doch das Gegenteil geschieht. Denn was in ersten Hälfte des Lebens sich noch stimmig anfühlte und Orientierung in einer nach außen gerichteten Welt gab, führt in der zweiten Lebenshälfte zu genau dem Gegenteil, man fühlt sich noch leerer, erschöpfter und fragt nach dem Sinn.

„Lebenskrisen sind Wahrnehmungskrisen“. Dieter Lange

Wenn wir Anfangen nach dem Sinn in unserem Leben zu suchen, dann geht es meistens um zwei Dinge. Erstens „Wie lautet der Nordstern für mein Leben?“ und zweitens „Wie, wo, mit wem und von was will ich konkret leben?“

Ich nutze den Begriff „Nordstern“ symbolisch, denn der Polarstern, auch Nordstern genannt, hat eine Besonderheit: Er ändert seine Position im Laufe der Nacht nicht. Er ist stets an der gleichen Stelle des Himmels zu finden. Alle anderen Sterne wandern weiter.

„Das tiefste Geheimnis ist, dass das Leben nicht ein Entdeckungsprozess, sondern ein Schöpfungsprozess ist. Du entdeckst dich nicht selbst, sondern du erschaffst dich neu. Trachte deshalb nicht danach herauszufinden, wer-du-bist, sondern trachte danach zu entscheiden, wer-du-sein-möchtest.“ (Neale Donald Walsch (Gespräch mit Gott Band 1))

Ein Weg wie du den Nordstern für dein Leben finden kannst, zeige ich dir in diesem Artikel.

  • Beginne damit eine Liste mit Eigenschaften, Wesensmerkmale oder Attributen zu erstellen, die du im Sinne des obigen Zitats in dir erschaffen willst. Lasse dich dabei von dieser Frage leiten: „Wer will ich sein und worum soll es in meinem Leben wirklich gehen?“ Schreibe insgesamt 30 Attribute auf. In dieser Liste (Link) findest du eine Auswahl an möglichen Attributen.
  • Im nächsten Schritt wirst du erkennen welche Attribute für dich bedeutsam sind. Notiere dir dafür am Ende eines Tages über 7 Tage lang, welche der 30 Attribute dir im Laufe des Tages besonders wichtig waren, indem du hinter dem Begriff ein „+" schreibst (lege dir dafür eine Tabelle an, damit du den Überblick behältst). Gehe die Liste nach 7 Tagen durch und reduzieren sie auf die 10 Attribute, denen du am häufigsten ein „+“ gegeben hast.
  • Um das Wesentliche vom Wichtigen zu unterschieden, gehe noch einen Schritt weiter. Klopfe dafür die 10 Attribute auf dein aktuelles Leben ab. Erinnere dich am Ende eines Tages an Situationen, die dich besonders erfreut und erfüllt haben und frage dich, welche der Attribute waren dabei lebendig? Markiere diese Attribute wieder mit einem „+“. Wiederhole diesen Schritt 3 bis 5 Tage lang. Die Attribute, denen du am häufigsten ein „+“ gegeben hast, beschreiben deinen Wesenskern, wähle 3 davon aus. Frage dich dabei wieder: „Wer will ich sein und worum soll es in meinem Leben wirklich gehen?“
  • Nimm diese 3 Attribute (sie sollten sich stimmig anfühlen) und formuliere daraus deinen Nordstern. Dieser ist verlaufsoffen, positiv und energetisierend. Er kann aus mehreren Schlagwörtern oder einem Satz bestehen. Lass deine Formulierung einige Tage in dir nachklingen und du wirst spüren, wenn sie passt.

Falls du mit der Formulierung deines Nordsterns noch unsicher bist oder dir scheinbar keine passende Formulierung einfällt, empfehle ich dir, den Druck rauszunehmen und dich eine Weile mit etwas anderem zu beschäftigen. Wir können nicht finden, was wir verkrampft suchen.

„Bring Zuversicht in dein Leben hinein, und Gelassenheit kommt heraus.“ (Clara Maria Bagus - Vom Mann der Auszog um den Frühling zu suchen)

Wenn du deine Nordstern bereits gefunden hast oder mit Hilfe dieser Übung einen entwickelt hast, dann bist du bereit für den nächsten Schritt: „Wie, wo, mit wem und von was willst du konkret leben?“ Klopfe deine Lebensbereiche privat wie beruflich im Hinblick auf deinen Nordstern ab. Passt mein Job, mein Wohnsituation, meine Freunde, meine Hobbys, Urlaubs- und Reiseziele zu meinem Nordstern? Wie steht es um meine Partnerschaft, blicken wir noch in die gleiche Richtung?

Gerne begleite ich dich bei diesem spannenden Prozess. Vereinbare dafür ein erstes kostenloses, telefonisches Kennenlern-Coaching und melde dich bei mir unter 0151 / 46525418 oder info@elkendorf-coaching.de. Ich freue mich dich kennenzulernen.

Mit herzlichen Grüßen

Vera Elkendorf

Dein Coach für mehr Lebensfreude

Veröffentlicht: 21. März 2020